Das Portfolio – Bilderwaage

Corporate Design für Unternehmen

Rüdiger Linden, der Entwickler der „Bilderwaage“, kam mit einem fertigen Produkt und einem Beipackzettel auf uns zu.  Ebenso hatte er zwei Logos, die für ihn gestaltet wurden. Sein Problem war, dass „beides noch nicht so richtig peppt“.  Um jedoch in den Verkauf gehen zu können, benötigte er erst mal ein neues Logo. Aber nur das reicht nicht aus. Denn auch das beste Logo braucht ein Umfeld, in dem es sich wohlfühlen kann.

Ein gutes Branding ist beim Verkauf von Produkten sehr wichtig. Vor allem wenn man bedenkt, dass es sich um ein Produkt handelt, das nach der Anwendung hinter einem Bild verschwindet und dadurch fast unsichtbar wird.

Ein Logo in verschiedenen Variationen.

Rüdiger liebt die Fotografie und stand schon oft vor dem Problem unterschiedliche Bilder exakt zueinander ausgerichtet an die Wand zu hängen. Oftmals bohrt man die Löcher an falscher Stelle und dann muss noch mal alles von vorne los gehen. Aus dieser Problemstellung heraus entwickelte Rüdiger ein Produkt, mit dem es möglich ist, Bilder einfach und exakt zueinander auszurichten. Mit Hilfe der „Bilderwaage“ muss nun nicht mehr nachgebohrt werden, denn das System ermöglicht ein nachträgliches austarieren.

 Einfach und exakt soll es sein – Aber auch das Design?

Bevor es für uns an Stift und Papier gehen sollte, wollten wir erst mal das Produkt anfassen und ausprobieren. Denn erst wenn man weiß, wie etwas funktioniert, kann etwas Passendes dazu gestaltet werden. Rüdiger schickte uns zwei Exemplare – angekommen, ausgepackt, angefasst und ausgetestet. Während wir mit der „Bilderwaage“ auf Tuchfühlung gingen, entstanden die ersten Ideen für Formsprache und Farbwelt.

Ein Kunde, der das Produkt erhält, öffnet das Paket und sollte direkt visuell überrascht werden, damit wird das Onlineshoppen zu einem einprägsamen Erlebnis. Das fast unsichtbare Produkt sollte ein auffallendes und farbiges Design bekommen.

Somit wurden wir beauftragt mit der Entwicklung eines ganzheitlichen Corporate Designs. Passend zum Logo gestalteten wir Visitenkarte und Briefpapier. Legten Regeln für Logo, Farben, Schriften, Abstände und vieles Weiteres fest. Damit der Onlineshop im Sinne des Design angelegt werden konnte und ein stimmiges Gesamtbild entstehen kann, wurde auch ein Styleguide entwickelt. So können auch zukünftige Entwicklungen an unser Design angepasst werden.

Neue Regeln kommen ins Spiel.

Wir benutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Bekomme exklusive Inhalte zum Thema Design und Design Thinking.

Unser gratis Willkommensgeschenk für dich:

Interaktives E-Book
“7 Punkte, an denen du erkennst, ob dein Corporate Design gut ist.”

* Pflichtfeld

Vielen Dank für dein Abo und viel Freude mit dem E-Book.
Oops! Da ist was schief gelaufen.
Sag uns gerne bescheid. Wir kümmern uns gleich drum.
news@frei-im-format.com

Ja, ich möchte den Newsletter von frei im format mit exklusiven Inhalten rund um die Themen Design, Design Thinking und Kreativität abonnieren.

Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.
Nachdem du deine E-Mailadresse bestätigt hast, bekommst du dein Geschenk.

frei im format | KREATIVBÜRO

hallo@frei-im-format.com