Home > Das Portfolio > Ihme Vision / Corporate Design für Unternehmen

Das Portfolio – Ihme Vision

Corporate Design für Unternehmen

Hinter der Vision zu Ihme Vision stehen mehrere durchaus unterschiedliche Leute, die gerade durch diese Unterschiede dem Projekt seine Energie geben. „Ihme Vision“ ist ein Open Light Festival für Lichtkunst, Projektion und Film. Als Kulisse und Spielort dient der in Hannover stehende Gebäuderiese, das Ihme-Zentrum. Das Gebäude hat eine lebhafte Vergangenheit und liegt mittlerweile leider zum Teil im Sterben. Dabei ist das Ihme-Zentrum durch seine verwitternden und verwinkelten Ecken ein Inspirationslieferant.

Dies haben die Gründer der Ihme Vision sich auch gedacht und das Festival ins Leben gerufen, um dem Gebäude durch Kreativität und Kunst wieder Leben einzuhauchen.

Die erste Runde gab es 2015. Nun, zwei Jahre später, neues Festival, neues Veranstaltungsplakat. So wurden wir gefragt, ob wir nicht ein neues Plakat machen könnten.
Was relativ schnell klar wurde: es gab gar kein festes Logo oder ein Designelement, das zwei Jahre später wiedererkannt werden würde. Erste Idee: wir ändern das Design aus 2015 ab und bringen es in einen neuen Kontext. Das Problem dabei war, aus der komplexen Grafik ein Logo zu entwickeln, welches einen wiedererkennbaren visuellen Bezug zu der letzten Veranstaltung hat. Was uns grundsätzlich fehlte, war der Bezug zu den Themen des Festivals. Also neues Design.

Erste Entscheidung: weg von der Gestaltung aus 2015.

Ihme Vision braucht nicht nur ein neues Plakat, sondern auch ein Corporate Design, welches auch in den nächsten Jahren verwendet werden kann und welches für alle weiteren Kommunikationswege anwendbar ist. So ein Festival braucht im Vorfeld viel Organisation, viele Gespräche und viele Präsentationen bei unterschiedlichsten Institutionen und Ämtern. Und dabei ist ein einheitliches Design Gold wert.

Das neue Logo, basierend auf einer Grafik der vorherigen Veranstaltung

Erster Schritt: Neues Logo. Aus der Grafik von 2015 abstrahierten wir ein neues Logo.  Das Logo ist soweit reduziert worden, dass es sich einfach in unterschiedliche Grafiken hineinplatzieren lässt und auch auf einem cleanen Briefbogen ganz schön was her macht.

– Erster Schritt: 
Neues Logo.

So, Logo fertig. Nun noch der Rest. Erstmal planen, was noch fehlt. Die typischen Dinge wie Plakat und vor allem Aufkleber dürfen einfach nicht fehlen. Doch für uns war noch eine Sache sehr wichtig. Und zwar die Menschen, die ihr Können und ihre Kreativität zu dem Festival beitragen. Die Künstler, die Filmemacher, die Gestalter. Unsere Idee dafür: wir machen einen Veranstaltungsplan.

Unser Plan dafür: Wir machen einen Veranstaltungsplan, auf welchem alle auf einer Karte verortet sind und es eine kurze Beschreibung zu ihnen gibt. So weiß jeder Besucher, wo und wann Events sind und wer dafür verantwortlich ist. Und damit der Plan danach nicht einfach im Müll landet, ist er auch gleichzeitig das Veranstaltungsplakat. Somit erhält er auch nach der Veranstaltung noch einen Mehrwert.

Super dokumentiert!
© cinematographo | daniel m.g.weiß

Wir benutzen Cookies auf unserer Website. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Bekomme exklusive Inhalte zum Thema Design und Design Thinking.

Unser gratis Willkommensgeschenk für dich:

Interaktives E-Book
“7 Punkte, an denen du erkennst, ob dein Corporate Design gut ist.”

* Pflichtfeld

Vielen Dank für dein Abo und viel Freude mit dem E-Book.
Oops! Da ist was schief gelaufen.
Sag uns gerne bescheid. Wir kümmern uns gleich drum.
news@frei-im-format.com

Ja, ich möchte den Newsletter von frei im format mit exklusiven Inhalten rund um die Themen Design, Design Thinking und Kreativität abonnieren.

Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.
Nachdem du deine E-Mailadresse bestätigt hast, bekommst du dein Geschenk.

frei im format | KREATIVBÜRO

hallo@frei-im-format.com